Diese Seite ausdrucken

Bauausschreibungen

Luzia Isenegger, Sonnenbühlstrasse 35, 8305 Dietlikon; Projektverfasser: EcoHandel AG, Eichholzweg 26b, 6312 Steinhausen; Erstellung einer Luft-Wasser Wärmepumpe, Sonnenbühlstrasse 35, Grundstück Nr. 4911, Gebäude Nr. 1016; 2-geschossige Wohnzone, dicht W2D 1.9 

Isler Margaretha und Hans-Jörg, Bettstenstrasse 10a, 8305 Dietlikon; Projektverfasser: Roth-Kippe AG, Vogelaustrasse 40, 8953 Dietikon; Erstellung einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, Bettstenstrasse 10a, Grundstück Nr. 4856, Gebäude Nr. 1088; 2-geschossige Wohnzone, dicht W2D 1.9

Alfred & Sandra Michel, Loorenstrasse 51, 8305 Dietlikon; Projektverfasser: Weiss + Hagen AG, Gerlisbergstrasse 27, 8303 Bassersdorf; Erstellung einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, Loorenstrasse 51, Grundstück Nr. 5415, Gebäude Nr. 1384; 2-geschossige Wohnzone, locker W2L 1.1

WLR Immo Group AG, Churerstrasse 160a, 8808 Pfäffikon SZ; Rückbau Einfamilienhaus und Neubau Mehrfamilienhaus, Tödistrasse 1, Grundstück Nr. 2378, Gebäude Nr. 442; 2-geschossige Wohnzone, mittel W2M 1.5

Christine und André Wyss-Rebsamen, Klimmweg 28, 8305 Dietlikon; Projektverfasser: HR. Meier Partner AG, Ruchstuckstrasse 19, 8306 Brüttisellen; Erstellung einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, Klimmweg 28, Grundstück Nr. 5638, Gebäude Nr. 1353; 2-geschossige Wohnzone, locker W2L 1.1

Neubau TS 37 Pappelstrasse sowie Rückbau diverser 24 kV-Kabel aus alter Station und Einführung in die neue

<h3>Starkstromanlage ordentliches Plangenehmigungsverfahren</h3>

 

<table cellspacing="0" cellpadding="0" hspace="0" vspace="0" width="165" align="left"> <tbody><tr> <td valign="top" align="left" style="padding-top:0cm;padding-right:7.1pt; padding-bottom:0cm;padding-left:7.1pt">

Bundesbehörde

</td> </tr> </tbody></table>

Eidgenössisches Starkstrominspektorat, Peter Kreissig

<table cellspacing="0" cellpadding="0" hspace="0" vspace="0" width="165" align="left"> <tbody><tr> <td valign="top" align="left" style="padding-top:0cm;padding-right:7.1pt; padding-bottom:0cm;padding-left:7.1pt">

Gesuchstellerin

</td> </tr> </tbody></table>

NCK Engineering AG, Michel Hernandez

<table cellspacing="0" cellpadding="0" hspace="0" vspace="0" width="165" align="left"> <tbody><tr> <td valign="top" align="left" style="padding-top:0cm;padding-right:7.1pt; padding-bottom:0cm;padding-left:7.1pt">

Betriebsinhaberin

</td> </tr> </tbody></table>

Gemeindewerke Dietlikon

<table cellspacing="0" cellpadding="0" hspace="0" vspace="0" width="165" align="left"> <tbody><tr> <td valign="top" align="left" style="padding-top:0cm;padding-right:7.1pt; padding-bottom:0cm;padding-left:7.1pt">

Lage

</td> </tr> </tbody></table>

Kat.-Nr. 5781

Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat ist das oben erwähnte Plangenehmigungsgesuch eingegangen.

Die Gesuchsunterlagen liegen vom 11. November 2022 bis 12. Dezember 2022 in der Gemeindeverwaltung, während den Bürozeiten öffentlich auf.

Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Artikeln 42-44 des Enteignungsgesetzes (EntG; SR 711) zur Folge.

Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes (SR 172.021) oder des EntG Partei ist, kann während der Auflagefrist beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat, Planvorlagen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen. Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Artikeln 39-41 EntG sind ebenfalls beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat einzureichen.

Eidgenössisches Starkstrominspektorat
Planvorlagen
Luppmenstrasse 1
8320 Fehraltorf

Publikationstext im Amtsblatt des Kantons Zürich und in den
lokalen Publikationsorganen der Gemeinde Dietlikon
vom Freitag, 11. November 2022

Plangenehmigungsgesuch für Starkstromanlagen:
Gemeinde: Dietlikon

Standort: 8305 Dietlikon

für:

S-0177875.1

Transformatorenstation TS 37 Pappelstrasse

- Neubau auf Parzelle Nr. 5781

Koordinaten: 2689253/1252615

L-0213184.2

24 kV-Kabel zwischen den Transformatorenstationen TS 37 Pappelstrasse und TS 12 Bandbachstrasse 3

- Rückbau aus der alten Station und Einführung in die neue Transformatorenstation TS 37 Pappelstrasse

L-0223553.2

24 kV-Kabel zwischen den Transformatorenstationen TS 37 Pappelstrasse und TS 22 Industriestrasse 5

- Rückbau aus der alten Station und Einführung in die neue Transformatorenstation TS 37 Pappelstrasse

L-0151728.3

24 kV-Kabel zwischen den Transformatorenstationen TS 37 Pappelstrasse und Alte Dübendorfstrasse 3a

- Rückbau aus der alten Station und Einführung in die neue Transformatorenstation TS 37 Pappelstrasse

L-0105069.3

24 kV-Kabel zwischen den Transformatorenstationen TS 37 Pappelstrasse und TS 14 Brütisellerstrasse 9

- Rückbau aus der alten Station und Einführung in die neue Transformatorenstation TS 37 Pappelstrasse

Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat hat die NCK Engineering AG, Motorenstrasse 100, 8620 Wetzikon, im Namen von Gemeindewerke Dietlikon, Hofwiesenstrasse 32, 8305 Dietlikon die oben erwähnten Plangenehmigungsgesuche eingereicht.

Die Gesuchsunterlagen werden vom 11. November 2022 bis 12. Dezember 2022 in der Gemeindeverwaltung, während den Bürozeiten öffentlich aufgelegt.

<h4 style="margin-bottom:12.4pt">Rechtliche Hinweise </h4>

Enteignungsbann
Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Artikeln 42-44 des Enteignungsgesetzes (EntG; SR 711) zur Folge. Wird durch die Enteignung in Miet- und Pachtverträge eingegriffen, die nicht im Grundbuch vorgemerkt sind, so haben die Vermieter und Verpächter ihren Mietern und Pächtern sofort nach Empfang der persönlichen Anzeige davon Mitteilung zu machen und den Enteigner über solche Miet- und Pachtverhältnisse in Kenntnis zu setzen (Art. 32 Abs. 1 EntG).      

Einsprachen, Einwände und Begehren      
Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVG; SR 172.021) Partei ist, kann während der Auflagefrist beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat, Planvorlagen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Während derselben Auflagefrist kann, wer nach den Vorschriften des EntG Partei ist, sämtliche Begehren nach Artikel 33 EntG geltend machen. Diese sind im Wesentlichen:

a.     Einsprachen gegen die Enteignung;

b.     Begehren nach den Artikeln 7-10 EntG;

c.      Begehren um Sachleistung (Art. 18 EntG);

d.     Begehren um Ausdehnung der Enteignung (Art. 12 EntG);

e.     die geforderte Enteignungsentschädigung.

Zur Anmeldung von Forderungen innerhalb der Einsprachefrist sind auch die Mieter und Pächter sowie die Dienstbarkeitsberechtigten und die Gläubiger aus vorgemerkten persönlichen Rechten verpflichtet. Pfandrechte und Grundlasten, die auf einem in Anspruch genommenen Grundstück haften, sind nicht anzumelden, Nutzniessungsrechte nur, soweit behauptet wird, aus dem Entzuge des Nutzniessungsgegenstandes entstehe Schaden.  

Frist: 30 Tage 
Ablauf der Frist:
12. Dezember 2022 

Kontaktstelle Eidgenössisches Starkstrominspektorat         Planvorlagen Luppmenstrasse 1      8320 Fehraltorf

Rechtsmittel Baugesuche

Die Gesuchsunterlagen liegen während 20 Tagen bei der Gemeindeverwaltung (Eingang Gemeindewerke) öffentlich auf und können während den Schalteröffnungszeiten oder nach telefonischer Vereinbarung eingesehen werden. Während dieser Zeit können Baurechtsentscheide schriftlich bei der zuständigen Baubehörde angefordert werden. Für die Zustellung des baurechtlichen Entscheides wird eine Pauschalgebühr von Fr. 50.-- verrechnet. Wer das Begehren nicht innert der Frist stellt, hat das Rekursrecht verwirkt. Die Rekursfrist läuft ab Zustellung des Entscheids (§§ 314-316 PBG).

Begehren Baurechtsentscheid

Wer Ansprüche aus dem Planungs- und Baugesetz (PBG) wahrnehmen will, hat innert 20 Tagen seit der öffentlichen Bekanntmachung bei der örtlichen Baubehörde schriftlich die Zustellung des oder der baurechtlichen Entscheide zu verlangen (§ 315 Abs. 1 PBG). Wer den baurechtlichen Entscheid nicht rechtzeitig verlangt, hat das Rekursrecht verwirkt (§ 316 Abs. 1 PBG).

Die Baubehörde gibt dem/der Gesuchsteller/in nach Fristablauf von solchen Begehren samt den darin vorgebrachten Einwendungen Kenntnis (§ 315 Abs. 2 PBG).

Das Begehren um Zustellung des baurechtlichen Entscheids muss schriftlich und rechtsgültig unterzeichnet eingereicht werden (per Mail oder Fax übermittelte Zustellungsbegehren sind ungültig).

Mit der Zustellung des baurechtlichen Entscheids wird eine Gebühr von Fr. 50.00 in Rechnung gestellt, in der auch die Zustellung von nachbarschaftsrelevanten Nachfolgeentscheiden inbegriffen ist.

Einsenden an: Bauamt Dietlikon, Hofwiesenstrasse 32, 8305 Dietlikon oder per E-Mail an [email protected]

xeiro ag