Diese Seite ausdrucken

Herbstreise 2007

Um 08:15 Uhr bestieg eine muntere Schar von aktiven und ehemaligen Feuerwehrleuten mit Anhang einen Car mit Ziel nahes Ausland.

Die Fahrt führte uns durchs Unterland  über Eglisau nach Schaffhausen. Bei Bargen passierten wir die Grenze und kamen etwas später beim Bahnhof Blumberg an. Dort stiegen wir in die Sauschwänzle Museumsbahn um.

Durch das einzige Kehrtunnel Deutschlands und über zahlreiche Viadukte führte uns die Fahrt durch eine interessante Landschaft nach Weizen. Hier wurde die Lokomotive abgekoppelt und zum Wasserfüllen gebracht. Dieses Bild liess sich kein Fotograf entgehen. Nach einem kurzen Aufenthalt fuhren wir gemütlich wieder an den Ausgangspunkt zurück. Mit dem Car ging’s nach Epfenhofen zum ausgiebigen Mittagessen. Das Gasthaus steht unter einem Viadukt und bot auch noch Gelegenheit zum Fotografieren als der nächste Dampfzug das Tal überquerte. Nach dem Essen ging die Fahrt über Schleitheim, durch Rebberge nach Hallau und weiter nach Benken. Beim Zwischenhalt im Restaurant Guggere in Benken konnten wir die Aussicht über das Zürcher-Weinland geniessen.

Um 18.30 trafen wir wieder in Dietlikon ein. Die einen strebten sofort nach Hause um den Babysitter abzulösen und andere nutzten die Gelegenheit um bei einem Nachtessen im Restaurant Bahnhof den gemütlichen Tag zu beenden.

Herzlichen Dank an Charles Hegi und Fritz Baumgartner für die super Organisation.

Reisebericht: Walter Bürgin

xeiro ag