Diese Seite ausdrucken

20180420_Cold Water Grill Challenge

Cold Water Grill Challenge

Was als Spass und Bieridee unter Feuerwehren begann, endete in Dübendorf und Dietlikon als Herzensangelegenheit mit einer Spendenaktion für Visoparents.  

Visoparents betreibt in Dübendorf das Kinderhaus Imago, das von Kindern ohne und Kindern mit einer geistigen Behinderung, mit Mehrfachbehinderung oder mit Verhaltensauffälligkeiten besucht wird. Rund die Hälfte der Plätze ist reserviert für Kinder ohne Behinderung. Im Sinne einer gelebten Integration werden Kinder ab 3 Monaten mit und ohne Behinderung betreut und gemeinsam gefördert. Die Kinder mit Behinderung können bis zur Grundstufe betreut werden.

Aber nun der Reihe nach, eins nach dem anderen:

Die Cold Water Grill Challenge wurde 2014 zur Unterstützung diverser Organisationen im Kreise der Feuerwehrorganisationen ins Leben gerufen. Die Challenge wurde europaweit durch verschiedene Feuerwehren durchgeführt. Wie der Titel bereits verlauten lässt, war das Ziel in eiskaltem Wasser zu grillieren.

Die Nomination der Feuerwehr Dietlikon erfolgte durch die Nachbarfeuerwehr Dübendorf-Wangen-Brüttisellen. Letztere wurde wiederum durch die Kameraden der Stützpunktfeuerwehr Uster  aufgefordert. Die Aufgabe besteht jeweils darin,  innerhalb von acht Tagen eine Cold Water Challenge durchzuführen und diese mit einem Film zu dokumentieren.  Andernfalls hat die nominierte Feuerwehr entsprechend Tribut zu zollen;  dies in Form einer Lieferung Bier oder wie im vorliegenden Fall  in entsprechendem Gegenwert als Spende an die Visoparents Dübendorf.

Aus der Bier-Idee etwas Sinnvolles zu machen war für die beiden Feuerwehren Dietlikon und Dübendorf – Wangen-Brüttisellen der ausschlaggebende Punkt für die Teilnahme gewesen. Beide Organisationen liessen es sich nicht nehmen, nicht nur die Challenge zu gewinnen, sondern trotzdem und zusätzlich auch noch unter dem Motto aller Feuerwehren „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ eine Sammlung durchzuführen und schlussendlich auch zu überbringen. Insgesamt durfte die Delegation der beiden Feuerwehren am 20. April eine Summe von Fr 613.30 an die Visoparents überreichen.

Nach dem offiziellen Teil der Spendenübergabe gab es eine interessante Führung durch die Räumlichkeiten des Kinderhauses Imago, die keine Feuerwehrfrau, keinen Feuerwehrmann kalt liess und diese bestätigte, mit der Spendenaktion etwas wirklich Gutes und Sinnvolles unterstützt zu haben. In diesem Zusammenhang ist quasi die Begleitescheinung nicht weniger wichtig, nämlich der Umstand, dass die beiden Feuerwehren sich dabei wieder etwas näher gekommen sind, ist doch die nachbarschaftliche Zusammenarbeit der Blaulichtorganisationen getreu dem Motto 4K „in Krisen Köpfe kennen und deren Kompetenzen“ , wichtig.

Die Cold Water Grill Challenge –Filme der   Feuerwehren Dietlikon  und Dübendorf – Wangen-Brüttisellen können auf YouTube angeschaut werden   (-> Ton einschalten!).

Die Feuerwehren suchen Verstärkung und möchten Hausfrauen/-männer, Büroangestellte, Akademiker/innen, Lagerist und Handwerker gewinnen, sich im Nebenamt für die Sicherheit der Bevölkerung zu engagieren. Alle weiteren Informationen sind auf den Websites der Feuerwehren zu finden.

Kinderhaus Imago Dübendorf
http://www.visoparents.ch/kita-kinderhaus-imago/duebendorf/angebot/

 

Jacqueline Bellotto   Feuerwehr Dübendorf – Wangen-Brüttisellen  
Patrick Keller            Feuerwehr Dietlikon

xeiro ag