Diese Seite ausdrucken

20170328_Neue AdF

Acht neue Feuerwehrleute für Dietlikon

von links nach recht: AS Chef Roman Bäni, Gian Reto Nussbaumer, Michi Schwander, Philipp Zuber, Gerald Benthin, Marc Löffel, Jonny Neyer
 

Erfreuliche Neuigkeiten von der Feuerwehr Dietlikon. Per Mitte April haben 2 neue Feuerwehrfrauen und 6 neue Feuerwehrmänner ihre Grundausbildung abgeschlossen. Zwei Kollegen sind schon erfahrener, da sie bereits in anderen Feuerwehren Dienst leisten. Die „neuen“ Brandbekämpfer – intern Hamburger genannt – haben in jeweils drei Atemschutz- und Fachübungen eine interessante Grundausbildung erfahren. Die beiden Frauen werden ihre Einsätze in der Sanitätsgruppe leisten, die Männer in den Einsatzzügen. In den drei Atemschutzübungen wurden alle AdF (Angehörige der Feuerwehr) im Atemschutz (AS) ausgebildet. Da das Atemschutzgerät von zentraler Bedeutung für die eigene Sicherheit und den Rettungsauftrag bei vielen Brand-, Rauch- und Umweltschutzereignissen ist, hat die Atemschutzausbildung einen sehr hohen Stellenwert. Die AdF müssen sich im Umgang mit dem AS-Gerät (>20 Kg) sicher fühlen und körperlich fit sein, damit sie solche Einsätze bewältigen können. Die AS-Abschlussübung „Professional“ fand im eigenen Atemschutzkeller statt und hat alle Teilnehmer stark gefordert. Atemschutzchef Roman Bäni äusserte sich zufrieden zur erfolgreichen Umsetzung der Lernziele. In den drei Fachübungen wurden die Themen, Leitungsbau und Brandbekämpfung ausgebildet. Die neuen AdF lernen die vielen Gerätschaften des Tanklöschfahrzeuges (TLF) kennen und waren sichtlich begeistert über die Vielfalt der Rettungs- und Löschgeräte. In den weiteren Übungen waren dann der sog. Pionierdienst und die Feuerwehrleitern Inhalt der Ausbildung. Offizier Alain Rieder durfte zum Abschluss dieser Ausbildung eine zufriedene Gruppe top motivierter Feuerwehrfrauen und -männer in den Feierabend verabschieden. Die Aus- und Weiterbildungen gehen natürlich laufend weiter. Ab Mai folgen die Übungen in den jeweiligen Guppen und Zügen. Per Herbst 2017 und Frühjahr 2018 sind dann weitere Kurse in den Ausbildungszentren Riedikon und Andelfingen geplant.

Bericht: Lt Alain Rieder

xeiro ag
scatlife.com