Diese Seite ausdrucken

2012.09.15_AS-Wettkampf

Wenn die Feuerwehr Babies wickelt und Autoreifen wechselt

 

Einen erlebnisreichen Tag verbrachten acht Feuerwehrkameraden, die sich den drei Parcours des Atemschutzwettkampf in Sirnach TG am 15. September 2012 stellten. In zwei Teams wurden Herausforderungen etwas abseits der gewöhnlichen Einsätzen und Übungen gemeistert.


Nachdem frühmorgens alle Atemschutzgeräte und Ersatzflaschen im PTF verstaut waren, ging die Reise ins Murgtal nach Sirnach, um die (Lemon-)Farben des Kantons am Plauschwettkampf mit 24 teilnehmenden Gruppen zu vertreten. Nach einer kleinen Stärkung und Tips aus den Erfahrungen vom letzten Atemschutzwettkampf, ging es voller Elan an die ersten Parcours.

Hier erfuhren wir, dass man mit einer Eimerspritze nicht nur Kleinbrände löschen, sondern mittels Wasserdruck auch Luftballons zerstören kann. Nach anschliessendem Schlauchkegeln, Schubkarrenrenen und einem Autoreifenwechsel knapp an den in der Formel 1 üblichen Zeiten, demonstrierte ein Offizier eindrücklich, dass millimetergenaues parken auch unter der eingeschränkter Sicht der Atemschutzmaske möglich ist . Und welche Eltern hätten sich nicht manchmal auch frische Luft aus der Stahlflasche während dem Windelwechsel gewünscht?

Für den Nachmittag hatten sich die Kameraden aus Sirnach weitere kreative Aufgaben ausgedacht, welche im Wechsel mit Mauersteinschleppen, Fassrollen und Wassertransport in Eimern das ein oder andere tropfnasse T-Shirt hervorbrachten, wobei das herrlich sonnige Wetter sein übriges dazu beitrug.

Aber Dank der gut vorbereiteten Teilnehmer, wurde bis zum Schluss der anstrengenden Parcours tolle Resultate erzielt.

Den Lohn für unsere Anstrengungen erhielten wir dann bei der Siegerehrung: Dietlikon belegt mit beiden Teams den vierten Platz!

Und auf dieses Resultat haben wir gemeinsam angestossen und während ein schöner Tag seinen Ausklang fand, wurden schon Pläne für den nächsten Atemschutzwettkampf geschmiedet

Sdt Benny Zoller

Die AS-Teilnehmer aus Dietlikon von l.n.r. Michael Studer, Renato Brand, Patrick Keller, Roman Bäni,
Jens-Uwe Kretschmer, Benny Zoller, Marcel Schwager, Roland Tobler
xeiro ag