Diese Seite ausdrucken

2009.08.27_Wachtmeisterübung

Ein heisser Donnerstag abend stand für die 3 Wachtmeister der Einsatzzüge an. Sie werden wie jedes Jahr an einem Abend speziell trainiert Einsätze zu leiten.

D.h. der Wachtmeister trainiert, wie er einen Einsatz mit der Mannschaft erfolgreich und sicher lösen kann. Dies kann sehr wichtig sein, wenn während dem Tag, zur Ferienzeit oder ähnlich mal kein Offizier in den ersten Minuten zur Verfügung steht. 

Der 1. Einsatz war so ausgelegt, dass ein Holzschopf auf offenem Feld Feuer gefangen hat. Hier war die Herausforderung nebst dem Löschen dafür besorgt zu sein, dass genügend Wasser zur Verfügung steht. Dietlikon hat ein dichtes Hydrantennetz, allerdings gibt es dennoch Wege/Abschnitte, wo es nötig wird über etliche Meter eine Transportleitung zu erstellen.....

Im 2. Einsatz wurde ein Velokeller in einem Mehrfamilienhaus zum "Brandobjekt". Hier galt es nach einer vermissten Personen zu suchen und ebenfalls schnell zu löschen, da sonst das Feuer weiteren/grösseren Schaden anrichten würde. Atemschutz war hier unumgänglich und das Spätsommerwetter machte den Einsatz nicht einfacher.....

Die Wachtmeister wurden so gefordert und erhielten im Anschluss von ihrem jeweiligen Coach - einem erfahrenen Offizier - entsprechende Tipps und Ratschläge was gut war oder noch besser gemacht werden kann. Damit Einsätze erfolgreich sind, ist die reibungslose gute Zusammenarbeit der ganzen Mannschaft unerlässlich und unterstützt so jeden Einsatzleiter/Wachtmeister!

xeiro ag