Diese Seite ausdrucken

2008.10.31_Hauptübung

Zuerst zeigten die Feuerwehrleute bei verschiedenen Posten Ihr Feuerwehr-Handwerk. Der Abend bzw. diese Hauptübung stand aber vorallem im Zeichen der Einweihung des tiefgaragentauglichen Mehrzweck-Fahrzeug.

Die eigentliche Einweihung wurde mit Feuerwerk und Musik untermalt. Der Fahrzeugschlüssel wurde gleich vierfach übergeben:  Von Markus Flury von der Neugutgarage an den  Leiter der kantonalen Feuerwehr, Kurt Steiner, weiter an Sicherheitsvorstand Ewald Benz und  schliesslich an Kommandant Rolf Gall.  

Der neue Feuerwehrfahrzeugtyp der GVZ dient insbesondere für Kleineinsätze wie Öl- und Wasserwehreinsätze, Liftrettungen oder Wasserleitungsbrüche. Es kann aber auch als Zugfahrzeug für die Motorspritze und weitere Anhänger sowie als Materialwart-Fahrzeug und Materialtransporter bei Einsätzen in Tiefgaragen verwendet werden. Dank seiner Doppel­kabine ist er darüber hinaus ein kleiner Mannschaftstransporter.

„Ich bin überzeugt, dass dieses Fahrzeug eines des am meisten im Einsatz stehenden sein wird, weil es sich unseren Einsatzarten und -Orten anpassen kann“, meinte Komman­dant Rolf Gall an der Übergabefeier. Er taufte das Fahrzeug deshalb auf den Namen „Chamäleon“. Ein Chamäleon ist ein Tier, das seine  Körperform und -Farbe sehr stark variieren kann. Eine Arbeitsgruppe der Feuerwehr zeigte bereits an der Einweihung ein Beispiel: Nach einer Machbarkeitstudie und der technischen Herausforderung präsentierte sich das Fahrzeug sogar als potentielles Atemschutzfahrzeug. Dazu entwickelte eine Arbeitsgruppe der Feuerwehr Dietlikon zwei Versuchs-Module mit insgesamt 14 Atemschutzgeräten und 14 Reserve­flaschen. 

Der Abend verlief im gewohnten Rahmen mit einem Nachtessen, mit einer Beförderung - Werni Dietz wurde zum Wachtmeister befördert -  und den Austritten. Als weitere Highlight's  konnte der Film zur Euro08-Feuerwehr-Einsatzübung der Feuerwehr Dietlikon vorgeführt werden. Und Marc Jaeger, der zur Zeit mit einer Reptilienausstellung in Dietlikon gastiert, zeigte in einem unterhaltsamen Infoblock wie entwichene  Schlangen, Eidechsen und Spinnen einzufangen sind. Zur Mitternachtsstunde wurde in der Fahrzeughalle fertig aufgeräumt und im FW Stübli startete des Oktoberfest...... 

xeiro ag