Diese Seite ausdrucken

2008.09.04_Für Madonna im Einsatz

Im besonderen Einsatz: Andy Depser, Christina Busslinger und Peter Lehmann

Am vergangenen Samstag besuchten rund 70'000 Personen das Madonna-Konzert in Dübendorf. Auch für die verantwortlichen Sanitätsorganisationen stellt ein solcher Grossanlass eine Herausforderung dar. Die Feuerwehrsanität Dietlikon war mit dabei.

Im Rahmen eines Praktikums unterstützen drei Angehörige der Feuerwehrsanität Dietlikon die Sanität-Profis am Madonna-Konzert. Während ihres über 12 stündigen 'Ernstfalles' konnten Sie nicht nur wertvolle Hilfe leisten, der ungewöhnliche Einsatz erlaubte den Angehörigen der Feuerwehr auch, zahlreiche Erfahrungen für ihre Aufgabe in der Feuerwehr zu sammeln. Von der Patientenbeurteilung bis zur Überführung in die Spitalpflege arbeiteten die Feuerwehrsanitäter aus Dietlikon Hand in Hand mit den Rettungssanitätern. "Das Hauptproblem war, dass viele Konzertbesucher zu wenig gegessen und getrunken hatten. In der Hitze des Konzertes sind dann Kreislaufprobleme am Laufmeter aufgetreten", stellte Andy Depser, Chef der Feuerwehrsanitätsgruppe Dietlikon, sichtlich 'uf dä Schnurre', fest. Für ihren Einsatz erhielten die  Feuerwehrfrauen und -männer übrigens keinen Sold.  Dafür wurden sie unter anderem mit dem Privileg entschädigt, Madonna live beim Soundcheck im noch gesperrten Konzertareal zu beobachten!

 

xeiro ag
scatlife.com