Diese Seite ausdrucken

2007_11_Evakuationsübungen der Feuerwehr Dietlikon

Der Spezialistenzug erprobte die Evakuation von Patienten nach einem Brandfall mit Verdacht einer ansteckenden Krankheit (WHO Stufe 6) unter Schutzmassnahmen. Die WHO Stufe 6 definiert eine Pandemie, in der 25% der Bevölkerung erkrankt sind. Gegenwärtig befindet sich die Schweiz in Phase 3. In Zusammenarbeit mit der Zivilschutzorganisation und dem Samariterverein Dietlikon wurde dieses Pandemie-Szenario im Kanton Zürich wohl zum ersten Mal „ins Gelände gelegt“.  Als kompetenter Übungsleiter gelang Lt Peter Lehmann, Chef des Spezialistenzuges der Feuerwehr Dietlikon und Ausbildungsverantwortlicher der Pflegezentren der Stadt Zürich eine höchst professionelle Annäherung an dieses schwierige Thema. Die Übung liefert deshalb für weite Kreise erste und wichtige inputs, wie die verschiedenen Organisationen unter diesen Bedingungen zusammenarbeiten müssten. Sie wurde deshalb auch, unter anderem, von einem GVZ-Fachinstruktor inspiziert. Zusätzlich wurde die Flughafensanität sowie der Zivilschutz der Stadt Zürich zur Uebungsgestaltung bei gezogen.

Neben dieser Übung führte die Feuerwehr Dietlikon im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit dem Kino Pathé Dietlikon und rund 200 SchülerInnen eine Evakuationsübung in einem der grössen Multiplex-Kinos der Schweiz durch. Für die Angehörigen der Feuerwehr war dies eine nicht angekündigte Alarmübung während der normalen Arbeitszeit.

Zudem wurde im selben Jahr unter der Leitung von Peter Lehmann eine grossangelegte Evakuationsübung im Altersheim Dietlikon durchgeführt. Auch diese Übung, bei welcher die gesamte Feuerwehr Dietlikon, der Samariterverein Dietlikon und ein Element der Feuerwehr Wallisellen im Einsatz standen, wurde von verschiedenen – auch ausserkantonalen – externen Fachkräften und der GVZ inspiziert und begleitet.

Die aus den Uebungen gewonnenen Erkenntnisse erlauben die Ueberprüfung und Verbesserung von bestehenden Konzepten. Sie dienen deshalb den verantwortlichen Führungskräften - nicht nur der Feuerwehr - zur Ableitung konkreter Handlungsoptionen von komplexen Führungssituationen.  

Impressionenen der „Pandemie-Uebung“:

xeiro ag