Diese Seite ausdrucken

Dienstbarkeiten

Bereinigung von öffentlichen Fuss- und/oder Fahrwegrechten

Fuss- und/oder Fahrwegrechte werden mit einem Dienstbarkeitsvertrag geregelt. Die Wegrechtsdienstbarkeit entsteht mit der Eintragung im Grundbuch. Voraussetzungen für einen Grundbucheintrag sind ein öffentlich beurkundeter Vertrag und eine Grundbuchanmeldung. Entgegen der im Volk weitverbreiteten Ansicht ent­stehen Wegrechte bei fehlendem Grundbucheintrag nicht durch „Gewohnheit“ oder „Ersitzung“. Auch eine jahrzehntelange Benützung eines Weges über das Nachbargrundstück begründet keinen Rechtsanspruch auf Weiterbenützung.

Am 26. Februar 2019 (GRB 28) hat der Gemeinderat beschlossen, die bestehenden Dienstbarkeiten und Ver­einbarungen auf ihre Notwendigkeit und Einheitlichkeit zu prüfen. Von Seiten des Notariats Wallisellen wurden 44 Dienstbarkeiten gemeldet. Diese Dienstbarkeiten wurden durch die Gemeindeverwaltung in einem Plan und einer Liste zusammengefasst. Die entsprechenden Unterlagen können hier heruntergeladen oder am Schalter der Gemeindewerke (Betriebsgebäude, Hofwiesenstrasse 32) eingesehen werden.

Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer, welche über eine vertragliche Vereinbarung mit der Gemeinde für ein Fuss- und/oder Fahrwegrecht verfügen, aber nicht auf der publizierten Liste aufgeführt sind, können sich bis spätestens 15. September 2019 bei den Gemeindewerken, Hofwiesenstrasse 32, 8305 Dietlikon, melden. Bitte benutzen Sie dafür das entsprechende Formular auf der Homepage. Für Fragen oder Auskünfte steht Severin Ammann ([email protected] oder 044 835 82 18) gerne zur Verfügung.

Nach Ablauf dieser Frist wird der Gemeinderat über die Beibehaltung oder Löschung der Dienstbarkeiten beschliessen. Bei Veränderungen oder Löschungen wird mit den betroffenen Grundeigentümerinnen und Grundeigentümern vorgängig Kontakt aufgenommen.

Gemeinderat und Gemeindewerke

xeiro ag