Diese Seite ausdrucken

Energiestadt Dietlikon

Weil wir nur eine Erde haben

Energieverbrauch und Schonung von Ressourcen sind grosse Themen in unserer von Elektronik beherrschten Welt. Ein Leben ohne Energie ist nicht mehr denkbar, umso mehr müssen wir darauf bedacht sein, sorgsam mit der Energie umzugehen. In Dietlikon steht Nachhaltigkeit längst auf der politischen Agenda. Mit zahlreichen Massnahmen schont die Gemeinde das Klima und steigert zugleich die Lebensqualität der Bevölkerung. Dietlikon setzt auf eine nachhaltige Entwicklungs-planung, auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Dafür wurde der Gemeinde Dietlikon 2009 das Label Energiestadt verliehen.

Das Label Energiestadt ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energiepolitik vorleben und umsetzen. Anhand eines standardisierten Massnahmenkatalogs wird die Gemeinde in den sechs folgenden Gebieten bewertet: Entwicklungsplanung/Raumordnung, Kommunale Gebäude und Anlagen, Versorgung/Entsorgung, Mobilität, Interne Organisation, Kommunikation/Kooperation.
Um das Label Energiestadt zu erlangen, müssen mindestens 50 Prozent der möglichen Massnahmen umgesetzt sein. Nach der Vergabe des Labels Energiestadt prüft die Label-Kommission die Umsetzung der beschlossenen Massnahmen anhand von regelmässigen Erfolgskontrollen. Die Standards für die Vergabe des Labels werden laufend den neusten technischen und energiepolitischen Erkenntnissen angepasst.

Das Label ist 4 Jahre gültig, danach muss jede Gemeinde zur Re-Zertifizierung antreten. Der Sinn einer Re-Zertifizierung liegt darin, dass der Prozess nicht unterbrochen wird, dass – im Gegensatz zu einem einmaligen Energiekonzept – kontinuierlich an der Verbesserung der energiepolitischen Leistungen gearbeitet wird. Dietlikon wurde 2013 erstmals erfolgreich re-zertifiziert und konnte sich dabei, gegenüber der Erstzertifizierung, um 7,2 Prozentpunkte steigern.

Re-Audit 2017 mit Bravur bestanden
Das zweite Re-Audit stand diesen Sommer an und auch diesmal hat Dietlikon die Re-Zertifizierung mit Bravur gemeistert. Während die Bewertung bei der letzten Re-Zertifizierung 2013 bei insgesamt 59% lag, konnte Dietlikon in den letzten 4 Jahren nochmals satte 9 Prozentpunkte zulegen und erreichte 2017 eine Bewertung von 68%.

Dietlikon ist sehr stolz darauf, eine Energiestadt zu sein. Energiestädte zeigen, dass sie an morgen denken. Sie sind die Vorreiter für eine innovative Energiepolitik.

Es lohnt sich unsere Umwelt zu schützen – sie ist unser Zuhause. Wir haben nur eine Erde.

NEWS

Energieberater Markus Amrein zu Ihren Diensten
Dietliker Liegenschaftsbesitzer und Bauherrschaften die vor einem Bau oder einer Sanierung stehen, haben ab sofort die Möglichkeit sich vom Dietliker Energieberater Markus Amrein beraten zu lassen.
Die Kosten für die Erstberatung (max. Fr. 200.- pro Objekt) trägt die Gemeinde Dietlikon im Rahmen des Label Energiestadt.

 

Kontakt Energieberater Dietlikon:
Markus Amrein, dipl. Architekt FH / Energieexperte Bau DAS
Telefon: 061 500 18 07
Email: [email protected]

Unser Beitrag

Wir gehen mit gutem Beispiel voran.


Entwicklungsplanung / Raumordnung
Dietlikon hat eine kommunale Energieplanung erarbeitet,
  welche neben der effizienteren Nutzung der Energie auch
  eine Erhöhung des Anteils an erneuerbarer Energie zum
  Ziel hat. (Dass diese Ziele erreichbar sind, belegen die
  Zahlen. So erhöhte sich die Anzahl der Wärmepumpen im
  Zeitraum von 2009 bis 2013 um einen Faktor 5, und die
  Fläche der Minergie-Bauten sogar um einen Faktor 20.)


Kommunale Gebäude und Anlagen
Seit 2009 führt Dietlikon eine Energiebuchhaltung, in der
  systematisch Energie- und Wasserverbrauchsdaten von
  gemeindeeigenen Bauten erfasst und ausgewertet werden.
  Diese Daten zeigen das Energiesparpotenzial auf und bilden
  die Grundlage zur Einleitung geeigneter Sanierungsmass-
  nahmen.
Durch Umrüstung der Strassen- und Weihnachtsbeleuchtung
   auf LED konnte der Energieverbrauch um über 30% gesenkt
   werden.
100% Ökostrom.


Ver- und Entsorgung
Für die Entsorgung des Grünguts werden keine zusätzlichen
   Kosten erhoben, weshalb der gesammelte ProKopf-Anteil
   überdurchschnittlich hoch ist. Dietliker Grüngutabfälle
   werden  energetisch genutzt. Durch die Vergärung in der
   Biogasanlage wird daraus Biogas und sauberer Strom
   gewonnen.
Für die kommunale Entsorgung werden nur Vertrags-
   partner berücksichtigt, die sich ökologischen Grundsätzen
   verpflichten.


Mobilität
Seit Dezember 2011 sind zwei Quartiere mit dem neuen
   Ortsbus erschlossen; rund 200 Personen machen täglich
   davon Gebrauch.
Der Unterhaltsdienst der Gemeinde fährt seit 2011 ein
   Elektrofahrzeug.
Dietlikon verfügt über ein gut ausgebautes ÖV-Netz,
   mit diversen Bus- und S-Bahn-Linien.


Kommunikation / Kooperation
Mit den Betrieben in Dietlikon wird ein intensiver
   Austausch gepflegt.
Die Bevölkerung wird laufend über Themen des
   Labels Energiestadt orientiert.

Leitfaden Energiekonzept

Gemäss Bau- und Zonenordnung ist bei Arealüberbauungen, Sonderbauvorschriften und Gebieten mit Gestaltungs-planpflicht ein Energiekonzept beizubringen.

Energieplan

Als planerischen Baustein der künftigen Energieversorgung hat Dietlikon einen kommunalen Energieplan erarbeitet. Darin werden die Entscheidungsspielräume aufgezeigt, um den Ausstoss von Kohlendioxid (CO2) zu senken sowie Abwärme und erneuerbare Energien vermehrt zu nutzen.

Energieplan

Nächste Ziele
Daran arbeiten wir aktuell:

 Erstellung eines Masterplans, der langfristige Sanierungs-
   strategien für alle kommunalen Gebäude konkret festlegt.
 20%-Reduktion des Gesamtenergieverbrauchs.
 Verdoppelung des ÖV-Anteils im Einkaufsgebiet „Zentrum
   Dietlikon Süd“, u.a. mittels der Einführung einer
   separaten Busspur.

 



Weitere Infos zum Label Energiestadt unter:
www.energiestadt.ch
www.energiestadt.info

Ihr Beitrag

Helfen Sie mit. Sie haben es in der Hand!

Manchmal ist es, bei allem guten Willen, schwer die eigenen Gewohnheiten zu ändern – beim Energiesparen lohnt es sich aber gleich doppelt! Sehen Sie hier wie einfach Sie einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und gleich-zeitig auch Ihres eigenen Geldbeutels leisten können.

Geld sparen garantiert

  Energieeffiziente Haushaltsgeräte

  Wo haben Sie noch Einsparpotenzial?
  Machen Sie den Test auf www.energybox.ch

Solarkataster

Lohnt sich eine Solaranlage auf Ihrem Dach?
Das Solarkataster zeigt es Ihnen sogleich, Sie brauchen nur Ihre Adresse einzugeben.

Solarkataster

 

 

Ökologischer Fussabdruck

Wie gross ist Ihr ökologischer Fussabdruck?
Finden Sie's raus:

CO2-Fussabdruck-Rechner

 

 

xeiro ag
scatlife.com