Diese Seite ausdrucken

Legislaturziele 2014-2018

Legislaturziele

  • Die folgende finanzpolitischen Ziele sind erreicht:
    - Steuerfuss unter „Top 40“ im Kanton
    - Cash Flow über 5%
    - Aufwand nicht über Schulden finanzieren
  • Dietlikon ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Die im Gebiet Zentrum Dietlikon Süd geplanten Massnahmen sind umgesetzt und das Areal Faisswiesen ist entwickelt.
  • Die Verkehrssituation ist für alle Verkehrsteilnehmenden hinsichtlich Verkehrsfluss, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit verbessert.
  • In Zusammenarbeit mit geeigneten Partnern realisieren und betreiben wir ein bedarfsgerechtes, modernes und kostenbewusstes Angebot im Segment der stationären und ambulanten Pflege.
  • Dietlikon ist eine familienfreundliche Gemeinde. Wir haben für junge Familien erschwinglichen Wohnraum ermöglicht und die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit unterstützt.
  • Der öffentliche Raum ist sozial und ökologisch aufgewertet.
  • Dietlikon ist politisch selbständig und kooperiert regional wo sinnvoll.
  • Die energiepolitischen Ziele der Energiestadt Dietlikon werden aktiv weiterverfolgt.

Strategische Massnahmen

Mit den folgenden Massnahmen will der Gemeinderat seine Legislaturziele erreichen:

  1. Wir betreiben koordiniert mit der Schulgemeinde eine nachhaltige Investitionspolitik.
  2. Wir schaffen die Rahmen bedingungen für die Nutzung des Areals "Faisswiesen".
  3. Wir setzen den Gestaltungs plan "Zentrum Dietlikon Süd" in Kraft und realisieren die regionale Verkehrssteuerung (RVS).
  4. Wir überarbeiten den kommunalen Richtplan Verkehr.
  5. Wir steigern die Attraktivität für den Langsamverkehr.
  6. Wir optimieren die Verkehrsverbindung Nord-Süd.
  7. Wir verbessern die Verkehrssicherheit auf den Strassen der Gemeinde.
  8. Wir setzen uns für eine siedlungs- und landschaftsverträgliche Umsetzung der Gross-Infrastrukturprojekte "Glattalautobahn" und "Brüttener-Tunnel" ein.
  9. Wir schaffen gute Bedingungen für pflegebedürftige Personen.
  10. Wir berücksichtigen die Familienbedürfnisse bei öffentlichen Liegenschaften und Anlagen.
  11. Wir prüfen die Abgabe von gemeindeeigenem Land im Baurecht zur Erstellung von günstigem Familienwohnraum. 
  12. Wir klären Angebot und Nachfrage im Bereich der familienergänzenden Tagesstrukturen sowie die Partnerschaften.
  13. Wir erfüllen Aufgaben in  Zusammenarbeit mit Nachbar gemeinden und erbringen Dienstleistungen für andere Gemeinden.
  14. Wir sichern unsere Selbstständigkeit und die Mitwirkung der Bevölkerung durch qualitativ gute und bürgernahe Dienstleistungen.
  15.  Wir legen das Konzept "Lebenswelt öffentlicher Raum" fest und setzen prioritäre Massnahmen um.
  16.  Wir werten den ökologischen Lebensraum auf.
  17.  Wir überprüfen die energiepolitischen Ziele und setzen diese zu gegebener Zeit um.
xeiro ag
scatlife.com